bsh

ÄK-Wahl: Breite Mandatsverteilung – Koalitionsverhandlungen starten nächste Woche

Die Ärztewahl in Niederösterreich ist geschlagen. Neun Fraktionen ritterten um 53 zu vergebende Mandate. Alle Fraktionen schafften den Einzug in die sogenannte Vollversammlung. In die Kurienversammlung der niedergelassenen Ärzte werden demnach 22 Delegierte einziehen, in jene der angestellten Ärzte 31.

Geringe Wahlbeteiligung

Die Wahlbeteiligung der 8.168 in Niederösterreich wahlberechtigten Ärztinnen und Ärzte war erschreckend niedrig. Sie sank auf nun 46,53 Prozent und ist damit um 0,43 Prozent niedriger als zuletzt im Jahre 2017. Ein historischer Tiefstand. Insgesamt wurden 3.713 Stimmen abgegeben. 237 davon sind ungültig. 

Eines steht schon jetzt fest: Eine absolute Mehrheit konnte keine Fraktion erringen. 

Hausarzt:konkret bekam meisten Zuspruch bei niedergelassenen Allgemeinmedizinern

Bei den niedergelassenen Allgemeinmedizinern erlangte Hausarzt:konkret mit den Niedergelassenen/IGMed/ARGUS mit 242 Stimmen die höchste Stimmenanzahl, gefolgt vom Ärzteverband NÖ (194) und der Plattform Freiwilligkeit (175)

Koalitionsgespräche ab nächster Woche

Die meisten Stimmen in der Gesamtschau auf sich vereinen konnte die ARGUS-Arbeitsgemeinschaft Unabhängige Spitalsärzte (14), gefolgt vom Ärzteverband NÖ (13 Mandate), #Reload (7), Die Niedergelassenen/IGMed/AGRUS/Hausarzt:konkret (5). Immerhin 4 Mandate konnte die impfkritische Fraktion MFG erreichen. Ab kommender Woche werden die Gespräche für mögliche Koalitionen starten. 

Das vorläufige Ergebnis im Detail:

Ärzteverband NÖ – Team Dr. Andreas Stippler
Listenführer: Dr. Andreas Stippler
13 Mandate (842 Stimmen)
+++
#RELOAD – Hasenhündl/Wiltos/Zeitelberger/Frühwirth
Listenführerin: Dr. Martina Hasenhündl
7 Mandate (418)
+++
ARGUS – Arbeitsgemeinschaft Unabhängiger Spitalsärzte
Listenführer: Dr. Josef Sattler
14 Mandate (664 Stimmen)
+++
Die Niedergelassenen/IGMed/ARGUS/Hausarzt:konkret
Listenführer: Dr. Max Wudy
5 Mandate (404 Stimmen)
+++
Die UNABHÄNGIGEN
Listenführer: Dr. Gerrit Loibl
3 Mandate (209)
+++
Plattform Freiwilligkeit
Listenführer: Dr. Oliver Rückert
3 Mandate (238)
+++
Liste Integrative Medizin (LIM)
Listenführer: Dr. Jörg Hildebrandt
1 Mandat (100 Stimmen)
+++
Gemeinsam Zukunft gestalten – Team Martina Dinhobl
Listenführerin: Dr. Martina Dinhobl
3 Mandate (253 Stimmen)
+++
MFG – Liste Horst Schuller
Listenführer: Dr. Horst Schuller
4 Mandate (348 Stimmen)
+++

ARTIKEL WIRD ERGÄNZT

(wp/02APR2022/19:15 Uhr) Sagen Sie uns Ihre Meinung unter we_pe@gmx.at

Offizielle Aussendung der NÖ-Ärztekammer :

Als stimmenstärkste Fraktion ging die Liste „ARGUS – Arbeitsgemeinschaft Unabhängiger Spitalsärzte“ mit 664 Stimmen beziehungsweise 14 Mandaten hervor (2017 angetreten als „ARGUS – Sattler/Gallob/Walentich“ mit 580 Stimmen/11 Mandaten). An der zweiten Stelle folgt die Fraktion „Ärzteverband NÖ – Team Dr. Andreas Stippler“ mit 842 Stimmen beziehungsweise 13 Mandaten (2017 erreichte die Gruppierung 1.126 Stimmen/19 Mandate). Die drittmeisten Stimmen erhielt „#RELOAD – Hasenhündl/Wiltos/Zeitelberger/Frühwirth“ mit 418 Stimmen beziehungsweise 7 Mandaten (2017 angetreten als „Die Engagierten – Reisner, Hasenhündl, Laschitz, Unterweger / Wahlärzte, Spitalsärzte, Kassenärzte“ 699 Stimmen/11 Mandaten).

Die weitere Verteilung der Mandate:

„Die Niedergelassenen/IGMed/ARGUS/Hausarzt:konkret“ mit 404 Stimmen bzw. 5 Mandaten, „Die UNABHÄNGIGEN“ mit 209 Stimmen/3 Mandaten, „Plattform Freiwilligkeit“ mit 238 Stimmen bzw. 3 Mandaten, die „Liste Integrative Medizin (LIM)“ mit 100 Stimmen bzw. 1 Mandat, „Gemeinsam Zukunft gestalten – Team Martina Dinhobl“ mit 253 Stimmen bzw. 3 Mandaten und „MFG – Liste Horst Schuller“ mit 348 Stimmen bzw. 4 Mandaten.

Den Einzug in die Vollversammlung haben damit alle angetretenen Fraktionen geschafft.

Bei den heutigen Wahlen wurden die 53 Mandatarinnen und Mandatare für die Vollversammlung gewählt. 31 von ihnen haben damit auch einen Sitz in der Kurienversammlung der angestellten Ärzte, 22 in der Kurienversammlung der niedergelassenen Ärzte.

Die Wahlbeteiligung betrug 46,47 Prozent und ist damit in etwa so hoch wie vor fünf Jahren. 8.169 Ärztinnen und Ärzte aus Niederösterreich waren wahlberechtigt, 2017 waren es an die sieben Prozent weniger, nämlich 7.607.

Präsident bzw. Präsidentin und Vizepräsident/innen werden bei der konstituierenden Vollversammlung der NÖ Ärztekammer am 27. April 2022 für die nächsten fünf Jahre gewählt.